Bitcoin-Basher Nouriel „Dr. Doom“ Roubini brandmarkt $13b DeFi-Industrie Vaporware

Der dezentralisierte Finanzraum hat seit Anfang 2020 eine parabolische Explosion erlebt.

Aufgrund des Zusammentreffens von Trends, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Suche nach Bargeldrenditen und einer Erholung des Bitcoin Pro-Preises, sind die DeFi-Münzen von einer Marktkapitalisierung von einer oder zwei Milliarden auf 13 Milliarden Dollar gestiegen, wie aus den CryptoSlate-Daten hervorgeht.

Auch innerhalb der DeFi-Anwendungen ist ein Wertzuwachs zu verzeichnen, im Gegensatz zu nur ihren Münzen. Den Daten von DeFi Pulse zufolge hat der Wert der in dezentralisierten Finanzanwendungen wie MakerDAO und Compound gesperrten Kryptowährungen 11 Milliarden Dollar erreicht, nachdem er Anfang dieses Jahres zum ersten Mal eine Milliarde Dollar überschritten hatte.

Trotz dieses Wachstums, das nach Ansicht vieler Kommentatoren in diesem Raum durch Innovation und echtes Interesse untermauert wurde, sind einige nicht davon überzeugt, dass DeFi hier bleiben wird.

Nouriel „Dr. Doom“ Roubini bezeichnete DeFi kürzlich als einen Raum voller „Vaporware“ und stimmte ausnahmsweise einmal mit den Bitcoin-Maximalisten überein.

Nouriel Roubini verwüstet den DeFi-Raum trotz extremen Wachstums

Nouriel „Dr. Doom“ Roubini, ein prominenter Wirtschaftswissenschaftler, der dafür bekannt ist, frühere Finanzcrashs vorherzusagen, hat kürzlich seinen Hass auf die Bitcoin und die Krypto verdoppelt. Diesmal ließ er sich auf den DeFi-Raum ausbilden, den er von Anfang an als „Dampfwelle“ bezeichnete.

„DeFi war von Anfang an Vaporware. Jetzt stockte es völlig, da Blockchain immer die am meisten überhypte Technologie in der Geschichte der Menschheit war.

Roubini ist seit langem ein Kritiker von Bitcoin, obwohl er Ansichten über Zentralbanken und Fiat vertritt, von denen einige sagen könnten, dass sie ihn sozusagen zu einem „guten Bitcoin-Bullen“ machen würden.

Er war besonders hart zu Altmünzen, die er als „Scheißmünzen“ mit geringem Wert und einem Publikum von „degenerierten Spielern“ bezeichnet.

Nicht jeder stimmt zu

Roubini sieht DeFi zwar als einen Raum voller Dampfwellen, aber es gibt ernsthaftes Kapital und Investoren, die den Raum betreten.

Andreessen Horowitz, eine der bekanntesten Risikokapitalfirmen der Welt, kündigte im April seinen Crypto Fund II an, der 515 Millionen Dollar in Investitionen im Zusammenhang mit dem Crypto-Asset- und Blockchain-Raum investieren wird.

Ein Schwerpunkt des Fonds ist DeFi, da a16z diesen Sektor als entscheidend für die Entwicklung des Internets betrachtet:

„DeFi ist ein neuer Stapel von Finanzdienstleistungen – denken Sie an Kreditvergabe, Derivate, Versicherung, Handel, Crowdfunding und mehr -, der auf Blockketten aufbaut und die Kernwerte des offenen Internets umfasst… DeFi öffnet die Komponenten der Finanzierung für dieselbe Rekombination und Experimentierung, die Open-Source-Software so leistungsfähig macht.

Andere institutionelle Investoren versuchen sich an DeFi.

Spencer Noon, der Leiter von DTC Capital, sagte, dass institutionelle Investoren, mit denen er in Kontakt steht, an DeFi interessiert seien. Während viele noch kein Kapital direkt in Protokolle oder ihre Governance-Token investieren, erklärte Noon, dass sie Ethereum in der Erwartung kaufen, dies zu tun:

„Ich habe über #DeFi gelesen, nachdem ich in den letzten Wochen mit institutionellen Investoren, Fondsmgrs, OTC-Desks und FOs gesprochen hatte: Die Herde kommt. Sie sind aufgeregt über das DeFi, aber neu dabei, deshalb kaufen sie zuerst $ETH“.

Bitcoin-Basher Nouriel „Dr. Doom“ Roubini brandmarkt $13b DeFi-Industrie Vaporware
Nach oben scrollen